Übung

Lernen, Fahrrad zu fahren.

Situation:

Du hast einen Freund, der nicht Fahrrad fahren kann. Er möchte unbedingt Fahrradfahren lernen. Sie sind bereit, ihm dabei zu helfen.

Aufgabe:

Planen Sie gemeinsam, was Sie tun wollen. Hier haben Sie einige Notizen:

- Wann treffen?

- Wo treffen?

- Wie kleidet man sich?

- ...

Beispiel

A: Hey, ich denke darüber nach, endlich Fahrrad fahren zu lernen. Würdest du mir helfen?

B: Klar, das hört sich nach einer coolen Idee an! Wann und wo sollen wir uns treffen?

A: Wie wäre es am Samstag um 14 Uhr im Park? Dort ist viel Platz und es ist nicht zu überfüllt.

B: Perfekt! Hast du schon ein Fahrrad, oder sollen wir eines mieten?

A: Ich habe leider noch kein Fahrrad. Könnten wir vielleicht eins mieten?

B: Natürlich, kein Problem. Ich kenne einen Verleih in der Nähe. Wir können vorher vorbeischauen.

A: Das klingt gut! Was machen wir, wenn das Wetter schlecht wird?

B: Gute Frage. Wenn es leicht regnet, könnten wir vielleicht trotzdem weitermachen. Aber wenn es zu stark wird, sollten wir vielleicht verschieben.

A: Das macht Sinn. Sollten wir dann Regenkleidung mitbringen?

B: Ja, das wäre klug. Aber lass uns das am Samstagmorgen noch einmal überprüfen, um sicherzugehen.

A: Ok, machen wir. Sollen wir Wasser und Snacks mitnehmen? Vielleicht könnten wir einen kleinen Picknick machen.

B: Gute Idee! Ich bringe eine Flasche Wasser und ein paar Snacks mit. Dann haben wir eine kleine Pause, wenn wir müde werden.

A: Das klingt super! Ich freue mich darauf, Fahrrad zu fahren. Vielleicht können wir nach dem Training eine kleine Runde durch den Park drehen.

B: Klingt nach einem Plan! Wir können uns am Samstag treffen und das Fahrradfahren gemeinsam meistern.

A: Das hört sich gut an. Ich hoffe, ich kann es schnell lernen.

B: Mach dir keine Sorgen, ich werde dir helfen. Bis Samstag!

A: Bis dann! Freue mich darauf!

Zurück Nächste