Übung

Möbel für die Freundin kaufen.

Situation:

Deine Freunde sind nach Deutschland gezogen. Sie mieteten eine Wohnung. Die Wohnung ist unmöbliert. Du hilfst ihnen, Möbel zu kaufen.

Aufgabe:

Planen Sie gemeinsam, was Sie tun wollen. Hier haben Sie einige Notizen:

- Welche Möbel?

- Online oder Offline?

- Budget?

- ...

Beispiel

A: Hallo! Ich denke darüber nach, für meine Freundin Möbel zu kaufen. Was hältst du davon?

B: Das klingt nach einer tollen Idee! Wo möchtest du die Möbel kaufen, online oder offline?

A: Ich bin mir unsicher. Online ist bequem, aber offline können wir die Möbel vorher sehen. Was denkst du?

B: Ich würde vorschlagen, offline zu kaufen, damit wir sicherstellen können, dass die Möbel zu ihrem Geschmack passen.

A: Gute Idee. Und wo sollen wir suchen, in einem Möbelgeschäft oder auf dem Flohmarkt?

B: Das hängt vom Budget ab. Wenn wir nach günstigen Optionen suchen, könnten wir auf dem Flohmarkt fündig werden.

A: Das Budget ist in der Tat wichtig. Hast du eine Vorstellung, wie viel wir ausgeben möchten?

B: Ich denke, wir sollten uns auf einen Betrag von etwa 500 Euro beschränken. Was denkst du?

A: Klingt vernünftig. Aber was genau müssen wir kaufen? Ein Sofa, Tisch, Stühle?

B: Ich denke, ein gemütliches Sofa und vielleicht ein kleiner Tisch wären gut. Wir könnten dann noch nach kleinen Dekorationen schauen.

A: Gute Auswahl! Und wie sieht es mit der Lieferung aus?

B: Das sollten wir im Auge behalten. Einige Möbelgeschäfte bieten Lieferung an, aber auf dem Flohmarkt müssten wir wahrscheinlich selbst organisieren.

A: Verstanden. Lass uns im Möbelgeschäft nachschauen und die Preise vergleichen. Wie wäre es am Samstag?

B: Samstag passt. Wir könnten uns verschiedene Optionen ansehen. Ich freue mich darauf!

A: Ich auch! Samstag also, und danke für deine Hilfe.

B: Kein Problem. Bis Samstag!

Zurück Nächste