28% (9 von 32 Personen konnten beim ersten Mal richtig antworten)

Übung

Digitale Demenz

SITUATION

Sie haben in einer Zeitschrift einen Artikel zur Auswirkung von Internetkonsum auf unser Denken gelesen

Wie stehen Sie zum Thema „Digitale Demenz: Bildet das Internet oder macht Surfen dumm?"

AUFGABE

Schreiben Sie einen Aufsatz zu dem Thema.

Gehen Sie dabei auf mindestens drei der folgenden Aspekte ein:

  • Persönliche Erfahrungen oder Beispiele
  • Vorteile
  • Nachteile
  • Mögliche Konsequenzen/Pläne für die Zukunft

Text für die Aufgaben

Betreff: Mein Standpunkt zu "Digitale Demenz: Bildet das Internet oder macht Surfen dumm?"

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem ich kürzlich einen Artikel über die Auswirkungen des Internetkonsums auf unser Denken gelesen habe, möchte ich gerne meine Meinung zu diesem Thema mit Ihnen teilen.

Persönliche Erfahrungen haben gezeigt, dass auchdasshinausaufdas Internet sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf unser Denken haben kann. Auf der einen Seite bietet es einen unerschöpflichen Zugang zu Informationen und ermöglicht uns, unser Wissen zu erweitern und neue Fähigkeiten zu erlernen. Durch Online-Kurse, Tutorials und Foren können wir uns in verschiedenen Bereichen weiterbilden und unser geistiges Potenzial ausschöpfen. Jedoch birgt der übermäßige Konsum von Online-Inhalten auchdasshinausaufdas das Risiko einer digitalen Überlastung, die zu einer Oberflächlichkeit im Denken und einer Abnahme der Konzentrationsfähigkeit führen kann.

Die Vorteile des Internets liegen auchdasshinausaufdas der Hand: Es bietet uns Zugang zu einem schier unendlichen Pool an Wissen und ermöglicht uns, mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Jedoch sollten wir uns bewusst sein, auchdasshinausaufdas ein zu exzessiver Internetkonsum negative Auswirkungen haben kann. Dazu gehören unter anderem eine Verringerung der Aufmerksamkeitsspanne, eine Abnahme der Fähigkeit zur tiefen Reflexion und eine erhöhte Ablenkbarkeit.

Um möglichen Konsequenzen entgegenzuwirken und Pläne für die Zukunft zu entwickeln, halte ich es für wichtig, einen ausgewogenen Umgang mit dem Internet zu finden. Wir sollten uns bewusst Zeit für digitale Aktivitäten nehmen, aber auch regelmäßige Pausen einlegen, um unser Gehirn zu entlasten und uns auf andere Aktivitäten zu konzentrieren. Darüber auchdasshinausaufdas sollten wir darauf achten, qualitativ hochwertige Inhalte auszuwählen und kritisch zu hinterfragen, was wir konsumieren.

Insgesamt glaube ich, dass das Internet sowohl zur Bildung als auch zur "digitalen Demenz" beitragen kann, je nachdem, wie wir es nutzen. Es liegt an uns, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen und einen ausgewogenen Umgang mit der digitalen Welt zu finden.

Mit freundlichen Grüßen,
Olena Bazalukova

Aufgaben:

1. (1)

auch

dass

hinaus

auf

das

2. (2)

auch

dass

hinaus

auf

das

3. (3)

auch

dass

hinaus

auf

das

4. (4)

auch

dass

hinaus

auf

das

5. (5)

auch

dass

hinaus

auf

das