44% (8 von 18 Personen konnten beim ersten Mal richtig antworten)

Text für die Aufgaben

Sie hören gleich eine Präsentation. Dazu gibt es vier Aufgaben. Welche Lösung (a, b oder c) passt jeweils am besten?
Lesen Sie jetzt die Aufgaben. Dazu haben Sie eine Minute Zeit. Danach hören Sie die Präsentation einmal.

Expertin für nachhaltige Arbeitspraktiken

Aufgaben:

1. Was ist eine kurzfristige Maßnahme zur Förderung nachhaltiger Arbeit?

a) Investitionen in erneuerbare Energien.

b) Reduzierung des Papierverbrauchs.

c) Schulungen zum umweltbewussten Verhalten.

2. Wie reagieren Mitarbeiter laut Dr. Lange auf nachhaltige Arbeitspraktiken?

a) Alle sind sofort begeistert.

b) Es gibt gemischte Reaktionen.

c) Die meisten lehnen sie ab.

3. Warum sind nachhaltige Praktiken in der Dienstleistungsbranche leichter umzusetzen?

a) Weil sie viele physische Ressourcen benötigen.

b) Weil sie weniger auf physische Ressourcen angewiesen sind.

c) Weil die Mitarbeiter dort umweltbewusster sind.

4. Frau Dr. Lange sieht ein großes Hindernis für nachhaltige Arbeit darin, dass ...

a) es keine technischen Lösungen gibt.

b) Unternehmen und Mitarbeiter oft an traditionellen Methoden festhalten.

c) die gesetzlichen Vorgaben unzureichend sind.