7% (3 von 46 Personen konnten beim ersten Mal richtig antworten)

Text für die Aufgaben:

Forum: Rund um den Beruf

Lesen Sie die Fragen und die Texte. Welche Frage passt zu welchem Tipp? Es kann sein, dass es für eine Frage keinen passenden Tipp gibt. Wählen Sie dafür ein "x" aus der Antwortliste.

a) Susi, vor 1 Stunde
Solange du nicht weniger arbeitest, als im Vertrag festgelegt ist, solltest du rechtlich abgesichert sein. Um sicherzugehen, solltest du einen Anwalt für Arbeitsrecht konsultieren. Mit einer Rechtsschutzversicherung wird das auch nicht so teuer.

b) Julia, vor 1 Stunde
Rechtlich gesehen kannst du das nicht ohne die Zustimmung deiner Eltern tun. Sie müssen die Kündigung sogar unterschreiben. An deiner Stelle würde ich mir das noch einmal überlegen. Dein Vater sorgt sich um deine Zukunft, das kann ich verstehen.

c) Jürgen, vor 2 Stunden
Hallo, ich würde die Ausbildung auf keinen Fall abbrechen. Berufe im Finanzwesen bieten gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und ein gutes Einkommen. Mach dir das nicht kaputt. Meine Tochter ist Steuerberaterin und sucht dringend nach qualifizierten Mitarbeitern. Sie hat mehr Aufträge, als sie bewältigen kann.

d) Jochen, vor 5 Stunden
Ich würde warten, bis dein Kind etwas älter ist, bevor du dich um einen Ausbildungsplatz bewirbst. Wenn dein Kind selbstständiger ist, wird vieles einfacher. Eine Ausbildung kannst du auch in drei oder vier Jahren noch beginnen. Dein Kind braucht dich jetzt.

e) Achim, vor 6 Stunden
Der Schutz von Leben und Gesundheit ist oberstes Gebot! Während der Schwangerschaft darfst du keine körperlich anstrengenden Arbeiten verrichten oder Tätigkeiten ausüben, bei denen du Lärm, Schmutz, Kälte usw. ausgesetzt bist, um dich und dein Kind zu schützen.

f) Peter, vor 12 Stunden
Warum das denn? Es gibt doch heutzutage Möglichkeiten, das Kind unterzubringen, während man arbeitet. Können deine Eltern dich vielleicht unterstützen? Sprich mit deinem Chef! Wenn er sieht, dass dir die Ausbildung wichtig ist, findet sich bestimmt eine Lösung. Versuche auf jeden Fall, die Ausbildung abzuschließen.

Aufgaben:

 

1. Inka
Ich bin Auszubildende in einem Büro und muss immer pünktlich Feierabend machen, weil ich meinen einjährigen Sohn von der Krippe abholen muss. Mein Chef sieht das gar nicht gern und droht mir jetzt sogar mit Kündigung. Was soll ich machen?

a

b

c

d

e

f

x

2. Jacqueline
Hallo Leute! Vor ein paar Monaten habe ich mit einer Ausbildung begonnen. Und jetzt bin ich schwanger. Was soll ich bloß machen? Es wird bestimmt schwierig, Kind und Arbeit zu vereinbaren. Soll ich die Ausbildung abbrechen?

a

b

c

d

e

f

x

3. Hans-Peter
Guten Abend, ich bin Ende 40 und mein Sohn ist inzwischen erwachsen. Jetzt möchte ich beruflich etwas ganz Neues machen und eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten anfangen. Meint ihr, ich habe in meinem Alter noch Chancen, in diesem Beruf zu arbeiten?

a

b

c

d

e

f

x

4. Max
Hallo, ich mache momentan eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann. Ich habe noch ein Jahr bis zum Abschluss und habe wirklich keine Lust mehr. Mein Vater möchte, dass ich die Ausbildung fertig mache. Ich bin noch nicht 18. Kann ich trotzdem einfach kündigen?

a

b

c

d

e

f

x