50% (26 von 52 Personen konnten beim ersten Mal richtig antworten)

Übung:

Lesen Sie zuerst den folgenden Text und lösen Sie dann die Aufgaben.

Text für die Aufgaben:

Arbeitszeit

In unserem Unternehmen arbeiten wir nach einem Gleitzeitsystem. Die Kernarbeitszeit ist von Montag bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 15:30 Uhr, in dieser Zeit müssen alle Mitarbeiter anwesend sein. Jede Abwesenheit während dieser Kernzeit muss genehmigt werden.

Die tägliche Rahmenarbeitszeit erstreckt sich von 6:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums dürfen maximal acht Stunden, in Ausnahmefällen bis zu zehn Stunden pro Tag, gearbeitet werden.

Alle Mitarbeiter müssen beim Betreten und Verlassen des Gebäudes mit ihrer Zeiterfassungskarte am Lesegerät ein- und ausstempeln. Dadurch wird die tägliche Arbeitszeit auf dem Zeitkonto erfasst, welches jederzeit am Lesegerät eingesehen werden kann.

Einmal im Monat kann ein ganzer Arbeitstag (acht Stunden) als Gleittag genommen werden, sofern das Zeitkonto ein entsprechendes Guthaben aufweist. Es ist zu beachten, dass ein Minusstundensaldo im Folgemonat ausgeglichen werden muss. Zusätzlich können im Dezember bis zu vier Arbeitstage als Gleittage genutzt werden, zum Beispiel um zwischen Weihnachten und Neujahr freizunehmen, wenn das Arbeitszeitkonto genügend Guthaben aufweist.

Aufgaben:

 

1. Bei Gleitzeit können Mitarbeitende täglich beliebig viele Stunden arbeiten.

Richtig.

Falsch.

2. Durch Gleitzeit ist es den Mitarbeitenden möglich,

ein Stundenguthaben aufzubauen.

jeden Monat einige Tage freizunehmen.

täglich mehr als acht Stunden zu arbeiten.