11% (7 von 64 Personen konnten beim ersten Mal richtig antworten)

Übung:

Lesen Sie zuerst den folgenden Text und lösen Sie dann die Aufgaben.

Text für die Aufgaben:

Anzeigen

a. Fluglärm-Informationsservice des lokalen Dialogforums

Viele Anfragen an das Bürgerbüro des lokalen Dialogforums betreffen Fluglärm. Das Dialogforum bündelt Informationen zum Fluglärm von verschiedenen Internetseiten auf seiner Webseite www.fluglaerm-frankfurt.de. Die Aufteilung der Informationen auf verschiedene Seiten erfolgt aus verschiedenen Gründen, darunter die klare Zuständigkeit der Fraport AG für die Erfassung des Fluglärms und der Deutschen Flugsicherung für die Flugrouten. Für die Bürger ist diese Aufteilung manchmal schwer nachvollziehbar, da die Flugrouten direkt den Fluglärm beeinflussen, der am Boden wahrgenommen wird.

b. Berlin Anti-Atom Plenum

Die Mitglieder des Plenums halten die sogenannten Konsensgespräche nicht für einen echten Ausstieg aus der Atomtechnologie. Daher suchen sie ständig nach neuen Strategien und Ansätzen für die Anti-Atom-Bewegung und gegen die Atomindustrie. Als "offenes" Plenum setzen sie sich auch gegen andere Großtechnologien, das Patriarchat, den Faschismus und Krieg ein.

c. Deutsche Wasserwächtervereinigung (DWW)

Die DWW strebt danach, die zahlreichen Bedrohungen für das Grund- und Oberflächenwasser zu verdeutlichen und aktiv dazu beizutragen, dass das lebenswichtige Element Wasser effektiver geschützt wird. Sie engagiert sich für eine verstärkte Gewässerschutzpolitik auf Bundes- und Landesebene sowie für effektive Abwasserreinigungsmaßnahmen durch Industrie, Städte und Gemeinden

d. Verein UMKEHR

Die Organisation setzt sich für einen Verkehr ein, der sowohl menschen- als auch umweltfreundlich ist. Dies beinhaltet die Förderung von Fußgängern, Radfahrern und öffentlichen Verkehrsmitteln, die Reduzierung von Auto- und Flugverkehr, die Umsetzung von verkehrsberuhigenden Maßnahmen und die Einbindung der Bürger in Verkehrsplanungsprozesse. Alle zwei Jahre richtet der Verein den "Nationalen Umwelt- und Verkehrskongress" aus, der Bildung, Diskussion, Aktion und Kultur vereint.

e. EU-Wasserinformationsdienst

Viele Gewässer in Europa sind nicht besonders sauber. Ein Hauptgrund dafür ist die Landwirtschaft: Pflanzenschutzmittel gelangen in den Boden, zusammen mit Nitrat aus Gülle und Kunstdünger gelangen sie ins Grundwasser. In Oberbayern haben sich die Stadtwerke München daher entschieden, den ökologischen Landbau zu unterstützen. Mit Erfolg: Mehr als hundert Landwirte haben seitdem auf biologische Landwirtschaft umgestellt. Sie verzichten auf Pestizide und vermeiden eine Überdüngung des Bodens.

f. Verband für Naturschutz in Deutschland (VND)

Der VND verfolgt drei Hauptziele: Er strebt die Schaffung eines flächendeckenden Netzwerks von natürlichen und naturnahen Lebensräumen an, setzt Impulse für eine nachhaltige Entwicklung der Regionen und eine umweltverträgliche Landnutzung und zielt darauf ab, der Landwirtschaft ein zuverlässiges Zusatzeinkommen im Bereich Naturschutz zu ermöglichen und sie bei der Vermarktung typischer Produkte aus der Region zu unterstützen. Durch intensive Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildungsmaßnahmen sollen das Verständnis und die aktive Beteiligung der Bevölkerung gefördert werden.

g. Flugrouten mit geringerem Lärmpegel

Oft wird der Lärm bei Flugzeugstarts und -landungen unterschätzt, da die gesundheitlichen Auswirkungen oft erst nach vielen Jahren erkennbar sind. Daher ist es umso wichtiger, frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen und alle direkt oder indirekt Betroffenen umfassend zu informieren. Der Verein hat zum Ziel, die Bevölkerung vor Fluglärm und anderen langfristigen Auswirkungen des Luftverkehrs zu schützen sowie die Landschaft in der Nähe von Flughäfen zu erhalten

h. Alles für unsere geliebten Haustiere

Die Organisation sieht es als ihre Hauptaufgabe an, Tieren ein neues, liebevolles Zuhause zu vermitteln. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf älteren Tieren, denen es oft schwerfällt, ein neues Zuhause zu finden. Darüber hinaus steht der Tierschutzverein allen Interessierten bei Fragen oder Problemen rund um Haustiere zur Verfügung und vermittelt Kontakte zu kompetenten Ansprechpartnern.

Aufgaben:

 

1. Pedro ist interessiert daran, auch ältere Hunde oder Katzen auf seinem Bauernhof unterzubringen.

a

b

c

d

e

f

g

h

keine Lösung

2. Emma möchte mehr über die Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten von Windenergie erfahren.

a

b

c

d

e

f

g

h

keine Lösung

3. Karl, ein Landwirt, der biologische Produkte herstellt und Unterstützung bei der Vermarktung benötigt.

a

b

c

d

e

f

g

h

keine Lösung

4. Klim, der in unmittelbarer Nähe des Flughafens Frankfurt lebt und Maßnahmen gegen Fluglärm ergreifen will.

a

b

c

d

e

f

g

h

keine Lösung

5. Slawa, die entschlossen ist, gegen die wachsende Verschmutzung eines Sees in der Nähe ihrer Wochenendresidenz anzugehen.

a

b

c

d

e

f

g

h

keine Lösung