Übung

Ein Buch, das Sie gelesen haben

Sie sollen kurz Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin eines der folgenden Themen präsentieren (die Stichpunkte in den Klammern können Ihnen dabei helfen). Sie haben dazu ca. zwei Minuten Zeit. Nach Ihrer Präsentation beantworten Sie die Fragen Ihres Partners oder Ihrer Partnerin.

Nachdem Ihr Partner oder Ihre Partnerin ebenfalls sein bzw. ihr Thema präsentiert hat, stellen Sie ihm oder ihr einige Fragen, die Sie interessieren. Während der Präsentation unterbrechen Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin möglichst nicht.

Beispiel

Elena: Hallo, Maxim. Ich habe gerade ein Buch gelesen, das ich gerne mit dir besprechen würde.

Maxim: Natürlich, Elena. Ich bin gespannt. Worum geht es in dem Buch?

Elena: Es heißt "Der Junge im gestreiften Pyjama" und erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft während des Zweiten Weltkriegs.

Die Geschichte handelt von einem deutschen Jungen namens Bruno, der mit seiner Familie in Berlin lebt. Als sie wegen des Jobs seines Vaters nach Azh Vyss ziehen müssen, entdeckt Bruno am neuen Ort einen Zaun, hinter dem Menschen in gestreiften Pyjamas leben. Dort trifft er einen jüdischen Jungen namens Shmuel, und ihre Freundschaft beginnt. Doch dann verschwindet Shmuels Vater, und Bruno beschließt, ihm zu helfen, indem er sich als Häftling verkleidet und auf die andere Seite des Zauns geht.

Maxim: Das klingt wirklich faszinierend. Welche Themen werden in dem Buch behandelt?

Elena: Das Buch thematisiert vor allem den Krieg, die Freundschaft zwischen den beiden Jungen und die Bedeutung von Mitgefühl. Es zeigt, wie der Krieg Menschen trennen kann, aber auch, wie stark Freundschaft sein kann, um schwierige Situationen zu überwinden.

Maxim: Wie hast du dich beim Lesen gefühlt?

Elena: Es war eine emotionale Achterbahnfahrt. Ich habe mit den Charakteren mitgelitten und ihre Herausforderungen hautnah miterlebt. Das Buch hat mich zum Nachdenken über das Leben und die Bedeutung von Mitgefühl angeregt.

Maxim: Danke für die Zusammenfassung, Elena. Ich denke, ich werde das Buch lesen.

Elena: Es lohnt sich wirklich. Es regt auch zum Nachdenken über moralische Dilemmas und die Auswirkungen unserer Handlungen an.

Maxim: Das klingt nach einem Buch mit vielen wichtigen Botschaften. Danke für die Empfehlung, Elena.

Elena: Kein Problem, Maxim. Ich bin sicher, du wirst es genießen.

Maxim: Übrigens, Elena, wer ist eigentlich der Autor dieses Buches?

Elena: Der Autor heißt John Boyne. Er hat "Der Junge im gestreiften Pyjama" geschrieben und es wurde später auch verfilmt.

Maxim: Ah, danke für die Information. Ich habe schon von John Boyne gehört. Seine Bücher sollen wirklich beeindruckend sein.

Elena: Ja, er hat eine fesselnde Art zu schreiben. Seine Geschichten berühren oft wichtige Themen auf eine einfühlsame Weise.

Maxim: Ich werde sicherlich mehr von ihm lesen. Nochmals vielen Dank für die Empfehlung, Elena.

Elena: Gern geschehen, Maxim. Wenn du noch weitere Fragen hast oder über ein anderes Buch sprechen möchtest, stehe ich gerne zur Verfügung.

Zurück Nächste